Wichtige Informationen über Kreditkarten

Was sind Kreditkarten?

Unter dem Begriff Kreditkarten versteht man alle jene Karten die man zur Zahlung von Dienstleistungen und Waren benutzen kann. Der Name Kreditkarte ist daher abzuleiten, dass diese Karten dem Kreditkartenbesitzer quasi für einen gewissen Zeitraum einen Kredit gewähren. Das Prinzip, das hinter einer solchen Karte steckt, ist eigentlich leicht erklärt: Man kauft seine Waren auf Kredit, hat also somit die creditcardLeistung sofort erhalten, bezahlt wird aber erst später. Die Kreditkartenabrechnung findet in den meisten Fällen monatlich, halbjährlich oder jährlich statt. Der große Vorteil von Kreditkarten ist der, dass man diese Karten fast ausnahmslos weltweit einsetzen kann und so nicht immer Bargeld mit sich mitführen muss. Ein weiterer Pluspunkt von Kreditkarten ist der, dass sich auch alle Onlinetransaktionen sicher und schnell mit der Kreditkarte bezahlen lassen. Die wohl bekanntesten Kreditkarten sind die von MasterCard oder Visa. Diese Kreditkarten werden einem von seiner Hausbank ausgestellt, da diese mit dem Kreditkartenunternehmen eng zusammenarbeitet. Man kann aber auch eine Kreditkarte online beantragen. Bevorzugt man aber Kreditkarten vom Unternehmen Diners oder American Express, muss man sich direkt an das jeweilige Kreditkartenunternehmen wenden, um eine dieser Kreditkarten zu bekommen. Diese 4 erwähnten Kreditkartenunternehmen sind die erfolgreichsten und gängigsten Modelle in ganz Europa. Mittlerweile akzeptieren so gut wie alle Händler, egal ob real oder online, das Bezahlen mit einer Kreditkarte. Jede Kreditkarte ist mit einem vorher festgesetzten Kreditlimit versehen. 

Welche Art von Kreditkarten gibt es heutzutage?

Firmenkreditkarten und Travel-Entertainmentkreditkarten

Diese Art der Kreditkarte beschränkt sich auch die Anforderungen von Personen die, sowohl privat aber auch geschäftlich, viel verreisen. Mit diesen Kreditkarten ist es einem möglich in nahezu allen Hotels weltweit bargeldlos zu bezahlen. Aber auch in Restaurant, bei Fluglinien oder bei Firmen die Mietwagen verleihen findet diese Karte sehr hohe Akzeptanz. Für diese Firmenkreditkarten wird im Vergleich zu anderen eine ziemlich hohe Vertragsgebühr verrechnet. Die Kreditkartenabrechnung bei Firmenkreditkarten findet monatlich statt. Das erste Unternehmen, dass diese Art der Kreditkarten für seine Kunden zur Verfügung stellte war Diners Club. Lange Zeit war diese Kreditkartenfirma die einzige Firma, die Firmenkreditkarten anbot. Diners Club war die erste Kreditkarte die international einsetzbar war. Ohne Konkurrenz lässt es sich natürlich schneller und leichter expandieren und genau darum zählt diese Marke auch heute noch zu den erfolgreichsten Kreditkartenunternehmen. Heute kann man in fast allen Ländern mit dieser Diners Club Kreditkarte zahlen. Aber auch die American Express Kreditkarte ist eine sehr erfolgreiche und vertrauliche Firmenkreditkarte. Da sich die Reisechecks der Firma American Express nicht mehr so gut verkauften, stieg auch dieses Unternehmen ins Kreditkartengeschäft mit ein und spezialisierte sich dort vor allem auf Firmenkreditkarten. 

Bankkreditkarten

Bei Bankkreditkarten liegt der Schwerpunkt eindeutig beim Konsumentenkreditgeschäft. 
Wird der entstandene Kredit auf dieser Karte nicht innerhalb eines festgelegten Zeitraumes zurückgezahlt, verrechnet die Bank teils sehr hohe Kreditzinsen dafür. Die Franklin National Bank war die erste Bank, die für ihre Kunden Bankkreditkarten zur Verfügung stellte. Durch den enormen Erfolg solcher Kreditkarten, steigen jedes Jahr mehr Banken in dieses rentable Geschäft mit ein. Beispiele für Bankkreditkarten sind: BankAmericard, Bank Charge Card, MasterCard und natürlich die Visa Card. Insgesamt gibt es natürlich noch viel mehr Kreditkartenunternehmen. Viele Gesetze und Sicherheitsmaßnahmen schützen vor Betrug und davor seine Kreditkarte überziehen zu können. Die Kreditwürdigkeit sowie die Vertrauenswürdigkeit des Antragstellers werden vor jeder Ausstellung genauestens überprüft. Nur so kann einem der reibungslose Zahlungsverkehr ohne Bargeld garantiert werden. Alle bekannten Kreditkartensysteme sind mittlerweile auf allen Kontinenten erfolgreich vertreten. 

die deutsche Kreditkarte

Deutsche Kreditkarten sind seit ca. 1988 erfolgreich im Umlauf. Diese Kreditkarte dient ausschließlich der Begleichung aller Waren- und Dienstleistungen, die in Deutschland stattfinden. Vor allem der Handel, die Gastronomie und die Hotelketten profitieren sehr von dieser Kreditkarte. Durch eine eigene Kreditkarte nur für den deutschen Zahlungsraum können hohe Verrechnungskosten eingespart werden. Das wirkt sich natürlich für beide Parteien sehr positiv aus. Die Umsatzprovision beträgt bei dieser Karte nur 2,75 Prozent statt der üblichen 5 Prozent. Geeignet ist diese Kreditkarte allerdings nur für Personen, die ausschließlich innerhalb Deutschlands Waren und Dienstleistungen zu bezahlen haben. Sie ist die einzige nationale Kreditkarte die auf dem Markt ist. 

Universalkreditkarten

Diese Karte vereint quasi alle oben genannten Exemplare in einem und wird darum auch immer beliebter. Diese Kreditkarten sind natürlich weltweit vertreten und werden so gut wie überall akzeptiert. Das Produktangebot variiert jedoch immer noch von Land zu Land, entwickelt sich aber dabei ständig weiter einen Schritt nach vorne. Der Kreditrahmen lässt sich ganz nach den Bedürfnissen und Möglichkeiten des Kunden frei wählen. Das Sortiment an Kreditkarten ist sehr groß und darum lohnt es sich vor jedem Vertragsabschluss alle Anbieter genau untereinander zu vergleichen um die richtige Kreditkarte für einen zu finden. Die Nachfrage an Universalkreditkarten boomt gerade zu im Moment. Mitverantwortlich sind dafür natürlich die steigende Globalisierung und der wachsende Tourismus. Heutzutage ist es einem in jedem Geldinstitut möglich eine Kreditkarte zu beantragen. Auch die Anzahl an Vertragspartner weitet sich Jahr für Jahr mehr aus. Das Bezahlen mittels Kreditkarte löst alle anderen Varianten seine Rechnungen zu begleichen immer mehr ab. Viele Menschen besitzen mittlerweile oftmals mehr als nur eine Kreditkarte. Viele Kreditkartenunternehmen bieten auch bestimmte Zusatzleistungen für seine Kunden an. Informieren lohnt sich! 

Kreditkarten für Vermögende

Diese speziellen Kreditkarten bekommt man erst ab einem sehr hohen Eigenkapital (zum Beispiel 100.000 Euro). Diese Karten unterscheiden sich schon optisch von den anderen und dienen meist der Zurschaustellung unter Vermögenden Menschen. Besitzern dieser Karte erwartet meist hohe Jahresgebühren, die sich Normalverdienende ohnehin niemals leisten könnten. Im Gegensatz dazu bieten einem diese Art der Kreditkarten aber auch eine Anzahl an Privilegien, besonders für Vielreisende. Ein Beispiel dafür sind zum Beispiel, dass einem mit dieser Kreditarten die nobelsten Zimmer in den besten Hotels zu einem hervorragenden Preis zur Verfügung stehen. Aber auch viele andere Annehmlichkeiten gehen mit diesen Karten einher. Die Kartenfeatures und deren Design heben sich aus der breiten Maße an Kreditkarten besonders hervor. 

Die Lufthansa Kreditkarte

Diese Karte dient vor allem dazu, Vielreisende an das Unternehmen Lufthansa zu binden. Viele Zusatzleistungen erwarten einem mit dieser Kreditkarte: Sonderkonditionen beim Flug und während des gesamten Urlaubes im Hotel sowie spezielle Zusatzversicherungen. Außerdem bietet diese Kreditkarte eine Meilensammelfunktion für seine Kunden an: Pro ausgegebenen Euro bekommt man eine Meile beim Flug gutgeschrieben.